Westbandit

Umbau Stufe 1 abgeschlossen

Der Umbau der Stufe 1 war hier abgeschlossen, es gingen viele Jahre ins Land, bevor der Stufe 2 Umbau gestartet wurde.

bandit111

bandit113

bandit114

bandit115

bandit112

bandit116

bandit117

Detroit Auto Show

Das neue Autojahr beginnt traditionell im amerikanischen Auto-Mekka Detroit. Bei der North American International Auto Show (NAIAS) zünden die Hersteller ein wahres Feuerwerk neuer Modelle und spektakulärer Studien.
Ich war wieder dabei und habe Euch ein paar Bilder der besten Fahrzeuge mitgebracht.

detroit2004_36

detroit2004_4

detroit2004_26

detroit2004_34

detroit2004_31

detroit2004_7

detroit2004_12

detroit2004_59

detroit2004_19

detroit2004_64

Neue Schwinge

Neue Schwinge von Krüger Biketech.

100_0015

100_0016

100_0017

Neuer Seitendeckel

MOKO Seitendeckel in Handarbeit poliert.

elke5

elke6

elke7 elke8

elke9

Bugspoiler neu lackiert

Das kann sich doch jetzt wieder sehen lassen, bei dieser Gelegenheit wurde auch gleich die schwarze Linie steiler nach oben gezogen, was der Optik (Keilform) zugute kommt.

west19west18

Probefahrt GSXR 1000

elke3

Örtliche Treffen

Am Ortseingang von Öhringen (BW) wird im Sommer 2003 das Brandenburger Tor in Originalgröße aufgestellt! Initiiert ist das Projekt von der Gruppe "collecTor".  Diese Kunst-Aktion, die einen direkten historischen Bezug zur Stadt Öhringen darstellt, wurde durch die Überlassung mehrerer Großfotos des Brandenburger Tores durch die  Telekom-AG ermöglicht.  Die Folien dienten als Verhüllung des Original-Tores während dessen Restaurierung 2001/2002.
Am Fuße der Kunstaktion wurde eine Motorradausstellung ins Leben gerufen, und wir waren dabei.

brandenburg4

brandenburg14

brandenburg2

brandenburg3

brandenburg1

brandenburg11

F1 Promotion Tour

west1k

West4

West2

West11

Erste Ausfahrten

West5

West9

West7

Unterschrift F1 Fahrer

Ein besonderes Highlight das ich hier noch erwähnen möchte, war im Jahr 2001 das Signieren meines Motorrades durch die beiden Fahrer des McLaren Teams. Ja, es war nicht ganz einfach, aber letztendlich schaffte ich es, beide Fahrer auf meinem Motorrad zu verewigen.

File0004kFile0005k

sign1

Die Unterschriften sind echt und das Schutzblech reiste im Motorhome zu den letzten 3 Rennen mit um die Welt. David Coulthard unterschrieb gleich noch meine 3 Bilder, die ich dazugelegt hatte.

sign2k sign3k

sign4k

Bandit Treffen 2001

Ankündigung für das Treffen 2002.

Presse1

Fertig

Die ganze Nacht wurde durchgearbeitet, denn der 07.05.2000 - ein Samstag - war unser Stichtag. Der örtliche TÜV hatte nämlich „Tag der offenen Tür“ und jede Menge Fachleute waren vor Ort. Selbst die Polizei war mit einem eigenen Stand anwesend und so wagten wir uns in die Höhle des Löwen. Den erstbesten TÜV Prüfer haben wir uns gleich geschnappt und gefragt „gibt es eine Chance, das alles einzutragen“? Zu unserer Verwunderung sagte er gleich, jawohl, alles sauber gemacht. Kommt doch in der nächsten Woche vorbei, dann tragen wir alles ein. Wir müssen wirklich sauber gearbeitet haben, denn bei diesem TÜV kann auch schon mal vorkommen, dass ein zu hoch eingestelltes Licht einen erheblichen Mangel darstellt und man keinen TÜV bekommt. Die Woche darauf wurde dann tatsächlich alles ohne Probleme eingetragen, und so konnte ich nun meine Bandit völlig legal auf der Straße bewegen.

westbandit_15
westbandit_16 westbandit_17 westbandit_18

Airbrush

Grundfarbe war drauf, dann ging’s an die Airbrushlackierung. Bei der Farbwahl dachte ich zuerst an Orange, aber da sieht man sich sehr schnell satt dran. Die zündende Idee kam mir dann an einem Sonntag bei einem Formel 1 Rennen. Es war ein Rennen, bei dem Tabakwerbung verboten war und an den Seitenkästen von Mika Häkkinens Formel 1 Boliden prangte sein Name, anstatt der Name des Tabakkonzerns.
Dies war dann die Geburtsstunde von Elke´s - Westbandit - ;-)
Silber verkörpert wie keine andere Farbe Schnelligkeit, ist zeitlos und in Verbindung mit einem schönen Airbrush perfekt, um die GFK-Teile gekonnt in Szene zu setzen.

westbandit_13 westbandit_14

es wird

Die neuen Teile passen, dann ab zum Lackierer.

westbandit_11 westbandit_12

Heckumbau

The Point of no Return

westbandit_7 Westbandit_8 westbandit_9 westbandit_10

Zusammenbau

Schwinge, Motor, Gabel und Felgen lackiert und wieder eingebaut. Motorschrauben durch eloxierte ersetzt, Stahlflex Ölleitungen und neuer Lenker montiert.

westbandit_5 westbandit_6

Motor lackiert

westbandit_3 westbandit_4

Umbau beginnt

Nachdem ich ein Jahr mit meiner „originalen“ Bandit gefahren bin, begann im November 1999 der erste große Umbau.
Schon beim Kauf war klar, dass es irgendwann etwas individueller sein sollte. Ende der 90er Jahre waren die Zubehörteile noch rar und am besten hatten mir die der Fa. Big Bike aus Hüffenhardt gefallen. Holger Schnell, der den Trend der Streetfighter in Deutschland maßgeblich beeinflusst hatte, war für uns das Maß der Dinge. Seine Teile waren sehr gut verarbeitet, passgenau und gaben dem Motorrad ein einmaliges Aussehen. Da ich nicht nur ein paar Teile anschrauben, sondern das ganze von Grund auf neu gestalten wollte, ging es zuerst einmal an das Zerlegen der Original Bandit. Manche Schritte, wie das Absägen des Hecks kosteten zwar schon etwas Überwindung, aber mit Blick auf das Endergebnis musste es eben sein.

Der Grundstein war gelegt und als erstes wurde der Motor zum Lackieren ausgebaut.


westbandit_1 westbandit_2